Heiraten auf der Bastei

Ein Brautpaar was die sächsischen Wälder und Berge liebt, was jedes freie Wochenende nutzt um in diesen zuwandern und den weiten Weg von Berlin auf sich nimmt, was bietet sich da mehr an, als

„Heiraten auf der Bastei“.

Inmitten der wildromantischen und malerischen Sächsischen Schweiz ist das Basteigebiet mit seinem Aussichts- & Sandsteinfelsen und der Basteibrücke, jeden Tag pilgern Touristen aus aller Welt, Wanderer und nicht zu vergessen Bergsteiger hierher, um die traumhafte Kulisse zu besichtigen und zu besteigen.

Diesen Ort haben sich Christian & Anja ausgesucht um sich das „Ja-Wort“ zugeben. Eine schöne Wahl, denn das Standesamtzimmer mit seinem großen Panoramafenster, hat einen grandiosen Blick über das Elbtal.

Der Tag war geplant ganz im Kreise der Familie und der liebsten Freunde und somit wurde ein Oldtimerbus, statt ein Hochzeitsauto oder Kutsche, gemietet.

Wir starteten in Heidenau, nicht unweit von Dresden, und fuhren ruhig und gemütlich in die sächsische Schweiz zur Bastei. Nach der Trauung und dem Sektempfang, hatten wir die Möglichkeit & die Zeit, trotz Gewitterwolken ein paar Portraitaufnahmen zumachen.

Die Reise ging weiter, nicht zu vergessen mit sinnflutartigem Regen im Rücken, nach Pillnitz und der Sonne entgegen. Ein kleiner Rundgang, verbunden mit den üblichen Gruppenbilder noch ein paar wunderschönen Paarfotos. Die Fahrt ging durch Dresden über das „Blaue Wunder“ an den Schlössern vorbei um Schlussendlich in der bekannten Weinstadt Radebeul zuende. Dort wurde das Brautpaar von den restlichen Hochzeitsgästen schon sehnsüchtig erwartet und in Empfang genommen. Ein rundum gelungener Tag!

Ich möchte Euch beiden, liebe Anja und lieber Christian, alles liebe und gute für Eure gemeinsamen Wanderung durchs Leben wünschen.

Facebook|Google+|Pinterest|Email an Freunde|RSS Feed|nach oben
  • Dorelies - Wie es scheint warst du mehr auf Ausflug als auf Arbeit. – Naja wahrscheinlich beides, denn es sind wieder super schöne Bilder daraus geworden.ReplyCancel

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder *

*

*

*